Lena Doppel opinionated renaissance weboptimist - has words, will use them



Die Urheber und die Publikumsbeschimpfung

Liebe Urheber, die ihr für diverse Urheberrechtsinitiativen eintretet. Ich mag Euch nicht mehr leiden. Warum nicht, fragt ihr mich? Darum: Ich bin nicht für die Abschaffung des Urheberrechts, ich bin keine Piratin, engagiere mich nicht bei Anonymous und forsche auch keine Privatadressen von Regisseuren aus um sie auf’s Internet zu stellen. Ich habe in meinem Leben 100.000 Euro und wahrscheinlich mehr für die private Nutzung Eurer urheberrechtlich geschützten Werke ausgegeben. Ich lade nichts auf Tauschbörsen und nur das herunter , was ich (semi-)legal nicht erwerben kann, semilegal deswegen weil ich im US-iTunes Store angeben muss US-Bürgerin zu sein, da es im österreichischen iTunes Store keine Serien und fast keine Filme in Originalsprache gibt.

Aber seit kurzem muss ich mich jedesmal bevor ich von mir geben darf, dass ich zB gegen VDS, gegen Abmahnung und erst recht gegen strafrechtliche Verfolgung von Urheberrechtsverletztern bin den soeben abgeleisteten Disclaimer von mir geben, sonst werde ich von Euch wahlweise als Piratin, Raubmordkopiererin, Künstlerfeindin, Urheberrechtsabschafferin oder – noch schlimmer – Gratis-Kultur-Netzcommunitymitglied beschimpft.

Ihr seid gekommen um Lobbying für Eure Anliegen zu machen, aber was da momentan abgeht das ist Publikumsbeschimpfung 2.0. Ich hoffe ihr habt noch eines über wenn ihr damit fertig seid.



Web and Social Media

Stuff I read (thoroughly):
Lifehacker
ReadWriteWeb
Web Worker Daily
Mashable